Kurzfristiger Kredit

Kurzzeitdarlehen

Dein kurzfristiges Guthaben - jetzt mit Sofortauszahlung Ein Hauptvorteil des kurzfristigen Darlehens sind die in absoluten Zahlen niedrigen Kosten. Sie bestehen in der Regelfall aus Darlehenszinsen, die neben der Rückzahlung verlangt werden, sowie sonstigen gegebenenfalls angefallenen Bearbeitungsentgelten. Der Jahresprozentsatz ist in der Praxis fixiert, so dass der Betrag der gezahlten Credit Fees mit jedem folgenden Jahr der Amtszeit logisch zunimmt.

Also, je kurzfristiger die Frist ist, umso weniger Risiko werden Sie am Ende verlieren. Das bedeutet, dass Sie sich nur für einen vernünftigen Zeitrahmen mit einem Kurzzeitdarlehen in Schulden geraten und nicht für mehrere Jahre zu Ratenzahlungen verpflichtet sind. Der Aufwand ist kurz und schmerzfrei, denn das Darlehen ist rasch getilgt. Nachteilig für einige Abnehmer ist die kurzfristige Fälligkeit eines Kurzfristdarlehens, die zu einer Erhöhung des Kreditzinses führt.

Je kleiner der Rückzahlungszeitraum Ihres Darlehens zusammen mit den Zinszahlungen, umso größer ist die Monatsrate. Daher ist dieser Kredit besonders dann zu empfehlen, wenn der Kreditbetrag zwar relativ klein ist, der Finanzplan aber stabil ist, so dass die anteilig höheren Tranchen wie im Vertrag festgelegt bezahlt werden können.

Eine kurzfristige Anleihe kann bequem von zu Haus aus beantragt werden. Heute können Sie sehr rasch einen Antrag auf ein kurzfristiges Online-Darlehen stellen.

Kurzfristige Kredite: Kreditinstitute verbergen Überziehungszinsen vor ihren Kundschaft.

Solange das Zusammenspiel von Einnahmen und notwendigen Aufwendungen stimmig ist und keine Fügeschläge verworfen werden müssen, stehen die Aussichten gut, dass der Bankkunde seine Auszahlung nur so einsetzt, wie er sein sollte: einen befristeten Mikrokredit. In einer aktuellen Studie der Sparkasse "Finanztest" verurteilt die Sparkasse jetzt die in Deutschland ansässigen Kreditinstitute, weil sie ihren Kundinnen und Verbrauchern übermäßig hoch Zinsen für Kontokorrentkredite auf ihren Girokonten berechnen.

Sie rechnen im dreistelligen Prozentbereich (11,31 Prozent) durchschnittlich 1538 Institute, wie ein umfassender Abgleich zeigt. Angesichts der Tatsache, dass Kreditinstitute und Sparbanken bei der EZB aktuell mit dem historischen Tiefstzinssatz von 0,5 Prozentpunkten und dem Dreimonats-Euribor von 0,22 Prozentpunkten Gelder beziehen können, wird von Verbraucherschützern vehement auf die gestiegenen Zinsen reagiert.

Als " größte Abzocke " unter den Kreditinstituten und Skandinaviens im Hinblick auf das Dispo-Zinsen sind laut der Studie die kleinen Institutionen im ländlichen Raum zu nennen. Das Fazit der Stiftung: Sie haben ihre Überlegenheit genutzt. Schließlich fordern 119 Finanzinstitute 13% und mehr. Die Volksbank Feldatal in Hessen hat nach Angaben der Sparkasse den hoechsten Auszahlungszinssatz mit 14,75 Prozentpunkten berechnet.

"Der eigentliche Schock steckt aber hinter den Ziffern und in der bewussten mangelnden Transparenz der Institutionen, wie auch Hubertus Prime us, Vorsitzender der Sammlung Wartentest, sieht: "Die Kreditinstitute bauen seit Jahren bei der Überprüfung der Dispo-Zinsen Wände auf - und wir haben beschlossen, alles zu tun, um die gesammelten Informationen zu erhalten.

"Nichtsdestotrotz: Bei 112 der 119 teureren Kreditinstitute hat "Finanztest" keine Auskunft über die Untersuchung bekommen. Für den Datenempfang hat die Südtiroler Kulturstiftung Testkunden in mehr als 600 Niederlassungen entsandt. Schließlich haben 26 deutsche Kreditinstitute und Krankenkassen den Primeus mit Erfolg gegen die Transparenz-Offensive der Prüfer verteidigt.

Einige von ihnen hatten abstruse Entschuldigungen benutzt, um den Testkunden die wichtigen Informationen über die Dispo-Zinsen zu verweigern. Die Bandbreite reicht von "Wir können Ihnen den Diskontsatz nicht mitteilen, weil sich die Zinsen ändern" bis "Es gibt keine Mitteilung, da die Diskontsätze je nach Kontomodell unterschiedlich sind. Das Ergebnis des Gegenübers zeigt, dass viele Kreditinstitute und Sparbanken gern hohe Erträge mitnehmen, "anstatt die aktuell von den Instituten genutzten Zinsgutschriften an ihre Kundschaft weiterzugeben", bemängelt Primus: "Zudem belegen die Angaben für Niedrigzinsinstitute, dass es für Kreditinstitute keine Hexenarbeit ist, Diskontierungssätze von weit unter zehn Pro -zent vorzugeben.

"Schließlich - und das ist die gute Botschaft - ist das Durchschnittsniveau der Überziehungskredite seit letztem Jahr im vergangenen Jahr leicht von 11,76 auf 11,31 nachgegeben. So wollen sich die Finanzinstitute und die Sparbanken nicht den Anschuldigungen des Abzocks hingeben. Anstatt die Mechanismen der Preisgestaltung von Dispo-Zinsen zu klären, wird das Zinsniveau verhöhnt", sagt Stephan Götzl, Vorsitzender des Verbandes der Bayerischen Genossenschaften.

Der Grund dafür ist, dass das Themengebiet "hohe Dispo-Zinsen" in nahezu allen Wahlthemen zu finden ist. Nach Angaben des CDU/CSU-Programms müssen die Bankkunden separat benachrichtigt werden, sobald sie mit ihrem Bankkonto in die roten Zahlen geraten - es ist von einem "Warnhinweis" die Rede, der auch einen Hinweis auf die anfallenden Gebühren enthalten sollte.

Eine Folge davon war, dass eine Begrenzung der Dispositionszinsen zu einer Kostenverlagerung auf andere Bankdienstleistungen wie z. B. Transfers führen würde und daher keine Auswirkungen hätte. Allerdings zeigte die Studie auch, dass Zinssätze über zehn Prozentpunkten nicht notwendig waren. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband, dessen Institutionen einen großen Teil der Prüfliste der Finanzprüfer einnehmen, geht gegen diesen Pauschalbetrag vor:

Zum einen würde die Gewährung einer Kontokorrentkreditlinie bereits jetzt mit erheblichen Eigenkapital- und Liquiditätkosten für das Finanzinstitut verbunden sein. Zum anderen haben die Kreditanstalten mit relativ niedrigen Ausfallquoten für Kontokorrentkredite und Kontokorrentkredite zu kämpfen. Die Überziehungskredite werden nicht, wie oft vermutet, durch kurzfristig verfügbare EZB-Mittel, sondern durch hochverzinsliche und zum Teil langfristige Einlagen von Kunden refinanziert. Daher muss der Zins für Kontokorrentkredite unter der Annahme einer entsprechenden Geschäftskalkulation "zwangsläufig wesentlich über dem für andere Kreditangebote" liegen.

Hohes Dispo-Zinsen klingt mit seinen Ausführungen auch nach Konsumentenschutz: Die Verbraucher waren gar versucht, ihre Konten zu niedrigen Zinssätzen zu überschwemmen. Dass ein kurzfristiger Anspruch von 12 Prozentpunkten Dispo-Zins nicht viel ausmacht, berechnet auch der Verband der Privatbanken: "Wenn Sie Ihr Depot für eine Handelswoche mit 1.000 EUR überzogen haben, bezahlen Sie fast 2,50 EUR bei einem Dispo-Zinssatz von 12 Pro zen.

"Wenn aber über einen längeren Zeitraum ein höherer Betrag benötigt wird, ist die Disposition nicht die beste Lösung, wie auch die Kreditinstitute und Sparbanken zugeben. "Für die meisten Kreditinstitute ist der Kontokorrentkredit nach wie vor die kostspieligste Kreditform", sagt Stephanie Pallasch, Projektmanagerin für "Finanztest", "Investitionen, Vorsorge, Darlehen und Steuer. Längerfristiger Finanzierungsbedarf wird besser durch ein Raten- oder Call-Guthaben gedeckt.

Redaktionshinweis: In der ersten Fassung des Texts wurde die Raiffeisenbank mit einem Zinssatz von 14,75 Prozentpunkten notiert. Inzwischen hat die Sammlung Warnentest ihre Ermittlungen berichtigt. Die Raiffeisenbank hat einen durchschnittlichen Diskontierungssatz von bis zu 13,25 Prozent: "Der Diskontierungssatz der Raiffeisenbank ist nicht 14,75 vom Hundert, wie in der Septemberausgabe von Finanzztest publiziert, sondern 13,25 vH.

Wir bedauern den Irrtum der Kommission. Die Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen ist mit einem Zins von 13,25 Prozentpunkten nach wie vor eine der 100 teuerste Bank im Test."

Auch interessant

Mehr zum Thema