Hausfrauenkredit

Haushaltsfrauenkredit

Wofür steht das Guthaben der Hausfrau? Anzeigen der Konfiguration im Financial Dictionary Wie sieht ein Hausfrauenkredit aus? Das Hausfrauenkredit gehört zu einer Form von Kredit, die frei von Bonität ist. Wenn ein Kredit an eine Haushaltsfrau mit unregelmäßigem oder fehlendem Gehalt gewährt wird, blockieren die meisten Kreditanstalten ihn. Dem Hausfrauen fehlen einfach die Sicherheitsmerkmale, um zu gewährleisten, dass der Kreditgeber sein Geld zurückbekommt.

Darüber hinaus ist es bei fehlendem Gehalt nicht möglich, ein Hausfrauenkredit zu beschlagnahmen - weder über ein Konto noch über eine Gehaltspfändung.

Dies erschwert den deutschen Kreditinstituten die Bereitstellung von Kreditlinien für Heimwerker. Nur zu versteuerndes Einkünften aus Löhnen, Gehältern oder selbständiger Erwerbstätigkeit wird als Einkünften angesehen. Ein Hausfrauenkredit ist nicht ausgeschlossen. Bei Eheschließung kann sie ein Darlehen mit dem Ehepartner als Bürgen oder Mitbewerber beantragen. Für ein Finanzinstitut hat dies den Nachteil, dass der Ehepartner bei Nichtzahlung in Raten haftbar ist oder mindestens die monatlichen Raten sichert.

Dies ist jedoch wenig sinnvoll, da die Zinslast wesentlich größer ist, als wenn der Ehepartner das Kreditgeschäft ausübt. Ganz anders ist die Situation bei Krediten für die Integration einer Haushaltsfrau in den ersten Lebensabschnitt oder für die Unternehmensgründung. Dort unterstützt der Land die Haushaltsfrau durch eine Vielzahl von Projekten, damit sie sich durch ihr eigenes Gehalt sichern und verstärken kann.

Insbesondere Haushaltsfrauen, die ihre Kleinen seit vielen Jahren erziehen, werden mit Integrationsmaßnahmen unterstützt. Einzelne Haushaltsfrauen sehen sich den grössten Hindernissen gegenüber, um einen Darlehen zu bekommen. Für diesen Zweck bietet der Kreditmakler Kredite an die Hausfrau an, die zum Teil von Kreditinstituten oder ausländischen Anlegern vergeben werden. Ein direkter Leistungsantrag im Inland ist jedoch nicht möglich, da es immer eine Berichtspflicht gibt.

In Deutschland ansässige Kreditinstitute ziehen potentielle Kreditnehmer an, die Haushaltsfrauen sind. Zu oft sind das zweifelhafte Offerten. Es geht nicht darum, Haushaltsfrauen Kredite zu gewähren, sondern Prepaid-Kreditkarten zu "verteilen". Daher gehen viele Haushaltsfrauen davon aus, dass es ein Kreditkartenlimit gibt. Nein, denn nur das vorher auf der Kreditkarte gebuchte Guthaben ist verfügbar.

Problematisch ist auch die hochverschuldete Hausfrau, die einen Darlehensvertrag abschließt und ihn später nicht zuruckzahlen kann. Kreditwürdigkeitsfreie Kredite an Haushaltsfrauen gelangen zunächst nicht in das Adressbuch einer Kreditanstalt wie der Schule oder von Infoscore. Oft ist das Hausfrauenkredit die einzigste Methode, um Flaschenhälse im Haushaltsbudget zu unterdrücken. Im Falle bestehender negativer Einträge in der Sheufa berechnen die Darlehensgeber oft sehr hoch verzinste Zinsen, die als Zinsen bekannt sind.

Wir empfehlen, kein Hausfrauenkredit zu beanspruchen, wenn bereits eine Affidavit gemacht wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema